Loading...

Aktuell ● Fundiert ● Professionell Artikel aus unserem Blog

  • Corona-Kommunikation: Vier Personen aus einem Krankenhausteam beim Videocall

    Gastkommentar: Wir haben auf Vertrauen ins Krankenhausteam gesetzt

    In der Corona-Kommunikation setzten Andreas Gericke und sein Team auf eine Kommunikation mit Patient*innen und einer breiteren Öffentlichkeit, die stark fakten- und datenbasiert war. Der Fokus lag darauf, Vertrauen zu schaffen und Ängste und Spekulationen so gering wie möglich zu halten. In seinem Gastkommentar nimmt Andreas Gericke, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit, Bezug auf Benjamin Waschow vom Universitätsklinikum Freiburg, der ein eher…

    mehr
  • Mitarbeiter einer Logistikfirma steht in einer Lagerhalle

    Lieferkettengesetz: Neue Herausforderungen im Vergabeverfahren

    Öffentliche Vergabestellen haben es ab dem 1. Januar 2023 mit einer neuen Herausforderung zu tun. Im kommenden Jahr tritt das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Kraft. Unternehmen mit mehr als 3000 Mitarbeitern müssen dann zusätzlich zu ihren bisherigen Pflichten die Vorgaben aus elf verschiedenen Menschenrechtsübereinkommen beachten. Dies betrifft nicht nur den eigenen Geschäftsbereich, sondern auch das Handeln von Vertragspartner sowie weiterer mittelbarer Zulieferer entlang der…

    mehr
  • Symbolbild: Fachkräftemangel

    Gastkommentar: Was Kiel als öffentliche Arbeitgeberin attraktiv macht

    Wir haben ein Problem – nicht nur im öffentlichen Dienst, sondern in Zeiten des Fachkräftemangels überall: Zu wenig Kräfte müssen zu viele Aufgaben bewältigen. Dies ist beim Bäcker, bei der Bahn, auf der Baustelle oder eben auch in Behörden offensichtlich. Christian Zierau, Stadtrat für Finanzen und Personal der Landeshauptstadt Kiel, zeigt in seinem Gastkommentar innovative Wege auf, wie öffentliche Organisationen dem Fachkräftemangel entgegenwirken und starke Arbeitgebermarken werden.

    mehr
  • Christoph Stresing, Geschäftsführer des Startup Verbands

    Vergabe öffentlicher Aufträge: „Wir brauchen mehr Startup im Staat.“

    Der Bundesverband Deutsche Startups hat Mitte August die Report-Reihe „Next Generation“ vorgestellt. In ihr erfasst der Verband gemeinsam mit dem startupdetector systematisch Startup-Neugründungen, der Fokus liegt dabei auf der Dynamik in verschiedenen Regionen. Den Report nahmen wir zum Anlass für ein Interview mit Christoph Stresing, Geschäftsführer des Startup Verbandes, und baten um eine Einschätzung: Wie finden öffentliche Unternehmen und Startups bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen…

    mehr
  • Pelješac Brücke in Kroatien

    Kroatiens neue Brücke: Kofinanziert durch die EU, gebaut von China

    Mit der kroatischen Pelješac-Brücke ist im Juli 2022 eins der größten EU-finanzierten Projekte eingeweiht worden. Die EU hat das Projekt mit 357 Millionen Euro sowie einem Darlehen der Europäischen Investitionsbank kofinanziert. Nachdem bekannt wurde, dass der chinesische Auftragnehmer möglicherweise Arbeitnehmerrechte verletzt hatte, baten wir den Sprecherdienst der EU-Kommission um Auskunft zur Sache.

    mehr
  • Symbolbild: Ein EU-Fahne im Hintergrund. Vor ihr einige Bündel 100-Euro-Scheine

    ESIF & EFRE: Erleichterte Förderabwicklung dank Vereinfachter Kostenoptionen

    Die Dachverordnung der Europäischen Strukturfonds legt unter anderem fest, wie Förderprojekte abgerechnet und kontrolliert werden. In den letzten Jahren gab es Kritik von Seiten der Mitgliedsstaaten, dass die Bestimmungen zu komplex seien. Nun sollen Vereinfachte Kostenoptionen (VKO) helfen, die Förderabwicklung zu erleichtern. Wir baten Christian Debach, ehemaliger Leiter der Stabsstelle EU-Finanzkontrolle in der Unabhängigen Prüfstelle für den EU-Strukturförderbereich in Karlsruhe, um eine…

    mehr
  • Betriebsprüfungen bei JPdöR: Ein Stempel mit der Aufschrift Betriebsprüfung liegt auf einem Dokument

    Interview: Was ändert sich in der Besteuerung von Bund, Ländern und Kommunen ab Januar 2023?

    2015 wurde im Umsatzsteuergesetz eine Neuregelung des §2b vorgenommen. Nach einer längeren Übergangsphase gilt diese ab dem 1. Januar 2023. Juristische Personen des öffentlichen Rechts (JPdöR) – das sind neben Bund, Ländern und Kommunen etwa auch Kammern, Innungen und Stiftungen des öffentlichen Rechts – unterliegen damit einer veränderten Besteuerung. Wir sprachen mit Maik Schäfer vom Bundeszentralamt für Steuern unter anderem über Rechte und Pflichten bei Betriebsprüfungen und die…

    mehr
  • Symbolbild: Eine Hand hält ein Mobiltelefon, auf dem News zu Corona zu sehen sind.

    Gastkommentar: In der Corona-Kommunikation haben wir Vertrauen verspielt

    In der Corona-Krise wurde viel zu viel kommuniziert und dadurch das Vertrauen in den Staat und wissenschaftliche Institutionen verspielt. Unser Gastautor Benjamin Waschow, Leiter der Unternehmenskommunikation des Universitätsklinikums Freiburg, zieht ein kritisches Fazit aus zwei Jahren Corona-Kommunikation und zeigt Alternativen auf, wie Verantwortliche besser hätten kommunizieren können.

    mehr
  • Seminar Krisenkommunikation: Vier Personen diskutieren eifrig

    „In allen Situationen die Kommunikationshoheit zu behalten, ist das Maß aller Dinge“

    Wie kommunizieren Verwaltung und Behörden adäquat im Fall einer Krise? Wie wichtig ist ein Krisenkommunikationsplan? Wann geht man an die Presse? Wir sprachen mit Gudrun Aschenbrenner, Mitglied im Vorstand der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) darüber, was in Krisensituationen angemessen ist und welche Mechanismen in der AKDB im Falle eines Cyberangriffs greifen würden. Die AKDB versorgt als kommunaler Dienstleister Bund, Länder und Kommunen mit digitalen Tools und bietet…

    mehr
  • Der Landesdatenschutzbeauftragte Baden-Württembergs, Dr. Stefan Brink

    Social Media: „Der Staat muss Followern nicht hinterherjagen“

    Die Landesdatenschutzbehörde in Baden-Württemberg (LfDI) nutzt aktiv die datenschutzkonformen Alternativen zu Twitter, Facebook & Co. Seit zwei Jahren betreibt sie einen eigenen Mastodon-Server, auf dem über 40 weitere öffentliche Stellen des Bundeslandes mit einem Account vertreten sind. Seit kurzem testet das LfDI einen PeerTube-Server, eine Alternative zu YouTube. Dies nehmen wir zum Anlass, den obersten Datenschützer Baden-Württembergs, Dr. Stefan Brink, zu fragen: Wie sieht er die…

    mehr