Top

Rechtssichere Anwendung & Ausgestaltung Prüfungsrecht für Hochschulen

Immer wieder stehen prüfungsrechtliche Entscheidungen von Universitäten und Hochschulen im Brennpunkt juristischer Auseinandersetzungen. Insbesondere verfahrensrechtliche Fehler können die Wirksamkeit der getroffenen Sachentscheidungen im Nachgang aushebeln. Speziell Mitarbeitende aus Prüfungsämtern müssen sich nun nach der Rückkehr zur Präsenzlehre nach der Covid-19-Pandemie rasch mit neuen Fragestellungen auseinandersetzen.



Wir geben Ihnen frisches Wissen an die Hand

  • Alternative digitale Prüfungsformate: Herausforderungen und Chancen
  • Aktuelle Entwicklungen in der Täuschungsprävention
  • Wichtige Gründe für Prüfungsunfähigkeit & Rücktritt von der Prüfung
  • Was gilt es bei der Bewertung von Attesten zu beachten? Welche Rechte habe ich als Hochschule?
  • Aktuelle Rechtsprechung im Prüfungsrecht
  • Wie ahnde ich (digitale) Täuschungen?
  • Welche besonderen Herausforderungen stellt das Prüfungsrecht an die Prüfungsstellen und Rechtsabteilungen?
  • Welche Rechtschutzmechanismen bieten sich an?

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

  • Staatliche und private Universitäten
  • (Fach-)Hochschulen
  • Universitätskliniken

Insbesondere Führungskräfte und MitarbeiterInnen aus den Bereichen:

  • Prüfungsämter und -ausschüsse
  • Studien- und Prüfungswesen
  • Justiziariat, Rechtsabteilung
  • Akademische Angelegenheiten, Studentische Angelegenheiten
  • Studium und Lehre