Loading...

Personalmangel in der öffentlichen Verwaltung

"Holger, ich brauch‘ ein paar IT-Fachkräfte und Ingenieure!"

Sei es auf Grund des demografischen Wandels, der durch die Digitalisierung hervorgerufenen neuen Bedarfe oder wegen Versäumnissen in der Vergangenheit – qualifizierte Fachkräfte für die öffentliche Verwaltung zu gewinnen und zu halten wird immer mehr zur Herausforderung. Öffentliche Arbeitgeber trotz des begrenzten finanziellen Spielraums des TVöD als attraktive Arbeitgeber zu positionieren, stellt für viele Personalabteilungen eine hart zu knackende Nuss dar. Selbst wenn die Personalgewinnung mit einem aktiven Recruiting und Employer Branding schon gut klappt, bleibt immer noch viel zu tun: Personalbindung erzeugt sich schließlich nicht von selbst.
Der Generationswechsel spült dabei zunehmend die Generation Y und die Generation Z mit ihren ganz eigenen Ansprüchen an Arbeitgeber in die Verwaltung. Der Wunsch nach einem familienfreundlichen Arbeitsumfeld, erfordert Flexibilität auf Arbeitgeberseite. Telearbeit und mobiles Arbeiten werden so immer mehr zur Norm, erzeugen aber auch ganz neue Anforderungen an Personalführung. Die Personalentwicklung muss dafür häufig die richtigen Fortbildungen anbieten, E-Learning und Blended Learning beachten und auch die erzielten Erfolge kontrollieren. Neben der Qualifizierung des Personals, gilt es aber auch über ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und notfalls auch ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) dafür zu sorgen, dass die Belegschaft auch arbeitsfähig bleibt. Für Personalabteilungen gibt es also mehr als genug zu tun. Mit unseren speziell auf die Anforderungen des öffentlichen Sektors zugeschnittenen Veranstaltungen, unterstützen wir Sie gerne bei den anstehenden Herausforderungen.
Die Europäische Akademie:

15

Über 15 Jahre Erfahrung.

200

Jedes Jahr über 200 Seminare.

1000

Über 1000 Referierende.

3000

Jedes Jahr über 3000 Teilnehmer.