PraxisseminarBau und Instandhaltung von Brücken

Wir respektieren Datenschutz und verwenden Ihre Daten
ausschließlich um Sie zu informieren.

Gefahr durch marode BrückenSanierungskonzepte · Kosteneffizienz · Strategische Steuerung

Jede achte Brücke in Deutschland ist sanierungsbedürftig. Ein Großteil der Brücken ist über 30 Jahre alt und somit in ihrem zweiten Lebenszyklus angekommen. Die zuständigen Behörden stehen vor einer doppelten Herausforderung: Die gestiegene Verkehrsbelastung und der Investitionsstau der vergangenen Jahrzehnte haben einen riesigen Handlungsbedarf entstehen lassen. Gleichzeitig explodieren die Kosten im Straßenbau, sodass es umso schwerer ist, die Versäumnisse der Vergangenheit aufzuholen.

Veranstaltung:Bau und Instandhaltung von Brücken
Sprache:Deutsch
Zeitraum:03.09.2020 - 04.09.2020
Veranstaltungsort:**** Hotel in Köln
Preis:1291.00* bis 22.05.2020 Frühbucherpreis
1453.00* bis 04.09.2020 Preis
Buchungsnummer:S-2435
Ansprechpartner:Andreas Kaiser
E-Mail
+49 (0)30 80 20 802 - 2527
*Alle Preise sind in Euro und zzgl. 19% USt.
Wir respektieren Datenschutz und verwenden Ihre Daten
ausschließlich um Sie zu informieren.

Mehr Details zu
dieser Veranstaltung:

Kosteneffizienz im Brückenbau erreichen
Erfahren Sie von unseren praxiserfahrenen Referierenden, wie Sie Brücken effizient und möglichst kostengünstig instand halten können. Anhand aktueller Praxisbeispiele veranschaulichen die Referierenden, wie Sie den Lebenszyklus einer Brücke langfristig steuern können und wie Sie Brückenbauprojekte trotz des Angebotsmangels in der Baubranche innerhalb des Zeit- und Kostenrahmens erfolgreich abschließen können.

Mit speziellem Fokus auf

  • Anforderungen an moderne Brücken und die Umsetzung in die bauliche Praxis
  • Vorausschauende Instandhaltung bei Brücken, um Sperrungen und Staus zu verhindern
  • Planung von Lebenszykluskosten von Brücken

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

  • Was sind die Anforderungen an eine moderne Instandhaltung von Brücken?
  • Wie kann eine gute, leistungsfähige Straßeninfrastruktur aussehen?
  • Wie gut funktionieren öffentlich-private Partnerschaften im Straßenbau?
  • Wie lässt sich die zunehmende Belastung der Brücken, v.a. durch Lkw-Verkehr managen?
  • Wie lassen sich Baustellen und Staus bei der Instandsetzung von Brücken verhindern bzw. minimieren?
  • Wie meistert man komplizierte und langwierige Genehmigungsverfahren?
  • Wie erstelle ich ein tragfähiges Sanierungskonzept?
  • Wann müssen Brücken saniert werden und wann sind Ersatzneubauten nötig?

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Verantwortliche für Brückeninstandsetzungs- und Brückenbauvorhaben in:

  • Bundesministerien und nachgeordneten Behörden
  • Landesministerien und nachgeordneten Behörden, insb. Bau- und Liegenschaftsbetrieben
  • Städten, Kommunen und Gemeinden, Landkreisen
  • Unternehmen der öffentlichen Hand
  • Bauunternehmen

aus den folgenden Abteilungen:


  • Brückenbau und –unterhaltung
  • Bundesfernstraßen
  • Verkehrsinfrastruktur
  • Straßenbau und -unterhaltung
  • Bau/ Baumanagement
  • Stadt- oder Landesenwicklung
Wir respektieren Datenschutz und verwenden Ihre Daten
ausschließlich um Sie zu informieren.
Die Europäische Akademie:

15

Über 15 Jahre Erfahrung.

200

Jedes Jahr über 200 Seminare.

1000

Über 1000 Referierende.

3000

Jedes Jahr über 3000 Teilnehmer.

Unser Veranstaltungskatalog 2020Bau- und Infrastrukturprojekte im öffentlichen Sektor.

Diese Broschüre gibt Ihnen eine aktuelle Zusammenstellung unserer Veranstaltungen zum Thema „Öffentliche Infrastruktur- und Bauprojekte und Vergaberecht“.
NEWSLETTER

Nutzen Sie unseren Info-Dienst.Immer gut informiert.
Unser Newsletter.


Zu Aktualisierungen in unserem Programm, neuen Themen und Veranstaltungen sowie verfügbaren Frühbuchertarifen halten wir Sie jederzeit auf dem Laufenden.