Praxisseminar Risikomanagement an Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Wir respektieren Datenschutz und verwenden Ihre Daten
ausschließlich, um Sie zu informieren.
NEU

Unerkannte Risiken sind eine latente Gefahr Risikomanagement professionell umsetzen

Die Reputation ist ein hohes Gut der Wissenschaftseinrichtungen. Mit steigender betrieblicher Eigenverantwortlichkeit der Einrichtungen, liegt der Fokus auf den verschiedenen Risiken, die im alltäglichen Ablauf verborgen sind. Diese ergeben sich in den Bereichen Finanzen und Drittmittel, IT und Datenschutz sowie Reputation. Doch fällt es wissenschaftlichen Einrichtungen schwer, ein Risikomanagement aufzubauen, das ihren teilweise sehr speziellen Bedürfnissen entspricht.


Veranstaltung:Professionelles Risikomanagement an Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Sprache:Deutsch
Zeitraum:27.04.2020 - 28.04.2020
Veranstaltungsort:Adina Apartment Hotel Berlin Mitte, Berlin
Preis:1189.00* bis 17.02.2020 Frühbucherpreis
Buchungsnummer:S-2617
Ansprechpartner:Kristina Leblang
E-Mail
+49 (0)30 80 20 802 - 2565
*Alle Preise sind in Euro und zzgl. 19% USt.
Wir respektieren Datenschutz und verwenden Ihre Daten
ausschließlich, um Sie zu informieren.

Mehr Details zu
dieser Veranstaltung:

Ganzheitliches Risikomanagement anstelle von Teillösungen
In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die verschiedenen Teile zu einem fachübergreifenden und professionellem Risikomanagement unter den spezifischen Rahmenbedigungen des wissenschaftlichen Sektors zusammenfassen. Vom Aufbau und Vorstellung konkreter Risikomanagementsysteme über die Erfassung und Berechnung von Risiken werden die Thematiken Finanzrisiken, IT- und Datenschutzrisiken sowie Reputations- und Krisenmanagement inhaltlich vertieft.

  • Aufbau eines Risikomanagements mit konkreten Beispielen
  • Erkennung, Analyse und Wahrscheinlichkeitsberechnung von Risiken
  • Risiken finanzieller Art
  • Risiken im Bereich IT
  • Datenschutz in der IT
  • Reputationsrisiken
  • Umgang mit Krisen


Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

  • Den Aufbau und die Auslegung eines ganzheitlichen Risikomanagements für Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Einblick in ein umfassendes und voll integriertes Risikomanagement
  • Überblick über Risiken finanzieller Art
  • Risiken in finanziellen Prozessen
  • Risiken bei und im Umgang mit Drittmitteln
  • Welche Reputationsrisiken es gibt und wie mit diesen umgegangen werden kann
  • Risiken der IT und des Datenmanagements
  • Die Sensibilisierung von Mitarbeitern für Risiken verschiedener Art
  • Das Erkennen und Festlegen von Risikoart und –wahrscheinlichkeit

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Leitende Mitarbeitende in Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Universitätskliniken in Bereichen wie

  • Hochschulverwaltung
  • Geschäftsführung
  • Geschäftsstelle des Kanzlers
  • Präsidialbüro
  • Interne Revision
  • Rechtsabteilung
  • Justizariat
  • Risikomanagement
  • Antikorruption
  • Akademische Angelegenheiten
  • Finanzen und Controlling
  • Gebäudemanagement
  • Dekanate

Wir respektieren Datenschutz und verwenden Ihre Daten
ausschließlich, um Sie zu informieren.

Unsere ExpertInnen
aus der Praxis für diese Veranstaltung:

Dr. Peter Kögler
Dr. Peter KöglerAufbau Risikomanagement, Fachhochschule Dresden (FHD)
Anja Lhotak
Anja LhotakSachbearbeitung Risikomanagement, Universität Duisburg-Essen
Thomas Müller
Thomas MüllerAbteilungsleiter Compliance, Charité - Universitätsmedizin Berlin
Andreas Schmidt
Andreas SchmidtReferatsleiter IT und Geheimschutz, Bundespräsidialamt, ISO 27001 Auditor und IS-Revisor
Martin Trillsch
Martin Trillschstellv. Geschäftsbereichsleiter Recht, Drittmittelmanagement und Compliance, Abteilungsleiter Drittmittelmanagement, Universitätsklinikum Heidelberg