Praxisseminar Öffentliche Beteiligungen sicher und effizient steuern Teil 2

Top

Controlling • Berichtswesen • Datenbankbeschaffung • KPI-basierte Berichterstattung Beteiligungen sicher und effizient steuern Teil 2

BeteiligungsmanagerInnen müssen den Überblick über alle Beteiligungsgesellschaften sowie deren steuer- und gesellschaftsrechtlich relevanten Aspekte haben. Die Komplexität der rechtlichen Fragen erhöht die Auflagen des EU-Rechts, insbesondere des Beihilfenrechts. Zudem müssen sowohl die betriebswirtschaftlichen als auch die strategischen Ziele der Gesellschaften gesteuert werden und ein enger Kontakt mit ihren Geschäftsführungen gewährleistet sein.


Mehr Details zu
dieser Veranstaltung:

Kompakte Vorbereitung auf die mannigfaltigen Aufgabenstellungen
Unser Seminar vermittelt Ihnen praxisnah, wie Sie Ihre Beteiligungsunternehmen durch die richtige Anwendung der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Instrumente sicher steuern können. Der erste Tag widmet sich dem operativen Controlling und Berichtswesen. Am zweiten Tag liegt der Schwerpunkt auf dem strategischen Controlling und beantwortet knifflige Fragestellungen an der Schnittstelle zum EU-Beihilfenrecht.

Sie haben die Wahl!


Diese Veranstaltung wird hybrid durchgeführt. Sie können somit entscheiden, an der Präsenzveranstaltung auch online teilzunehmen. Die Teilnahme Vorort ist an die behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz gebunden. Ab dem 15.11.21 entspricht dies der 2G-Regel.


Mehr zu den Hygienevorschriften finden Sie hier.


Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

  • Strategien für den Aufbau einer effizienten Beteiligungsverwaltung und –organisation
  • Operative Steuerung durch ein effektives Berichtswesen
  • Wie Sie nachhaltig durch ein datenbankgestütztes Reporting steuern können
  • Professionelle Bestellung und benchmarkorientierte Vergütung von GeschäftsführerInnen
  • Wie Sie mit Chartanalysen Wirtschaftspläne klug analysieren
  • Aufbau und Umsetzung eines strategischen Controllings für die Beteiligungsverwaltung
  • Der Beihilfecheck: Überprüfung des Beteiligungsportfolios (inkl. Praxisbeispiele für die operative Umsetzung)
  • Formale Betrauung vs. AGVO? Defizitabdeckung und EU-Beihilfen

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Führungskräfte und Mitarbeitende in der öffentlichen Verwaltung, die für die Beteiligungen ihrer Institution verantwortlich sind, aus:


  • Ministerien von Bund und Ländern
  • Nachgeordneten Behörden
  • Landkreisen, Städten und Gemeinden
  • Stadtwerken und Regionalverbänden
  • Unternehmen des öffentlichen Rechts und staatlichen Betrieben
  • Sonstigen öffentlichen Organisationen

Insbesondere aus den Abteilungen:

  • Beteiligungsmanagement und -verwaltung
  • Finanzen, Controlling, Kämmerei
  • Landesvermögen
  • Innenrevision

Sowie an:

  • GeschäftsführerInnen und Aufsichtsräte von Beteiligungsunternehmen
  • BügermeisterInnen
  • Rechnungshöfe und Rechnungsprüfungsämter
  • Rechtsämter und RechtsanwältInnen


Ihr Referent:

Lars Scheider
Lars ScheiderAbteilungsleiter Beteiligungsmanagement, Stadtkämmerei Frankfurt am Main