Online-Seminar Betriebsprüfung bei jPdöR Aktuelle Entwicklungen aus Sicht der Finanzverwaltung


29.08.2022 - 30.08.2022
Top

Umsatz- und Ertragsteuer: GoBD – § 2b UStG – TCMS & IKS Betriebsprüfung bei jPdöR: Aktuelle Entwicklungen

Zum 01.01.2023 tritt § 2b UStG und § 18 Abs. 4f und 4g UStG in den allermeisten Fällen in Kraft. Die neuen Regelungen führen zu erheblichen Veränderungen bei der Umsatzsteuer. Im Bereich der Ertragsbesteuerung ist der BgA jedoch weiterhin die entscheidende Voraussetzung für eine Besteuerung öffentlicher Einrichtungen und sind BgA-Fragen aktuell wie nie, aufgrund der vielen Sachverhaltsfragen die i. R. der Prozessanalysen unter § 2b UStG aufgeworfen wurden. Die Betriebsprüfung bleibt davon nicht ausgenommen.
Veranstaltung:Die Betriebsprüfung bei jPdöR: Aktuelle Entwicklungen aus Sicht der Finanzverwaltung
Zeitraum:29.08.2022 - 30.08.2022
Veranstaltungsort:Online
Systemanforderungen für Livestream checken.
Datenschutzhinweise
Preis:1468.00* Preis Onlineteilnahme
*Alle Preise sind in Euro und zzgl. 19% USt.

Mehr Details zu dieser Veranstaltung:

Erfahren Sie bei diesem Seminar alles Wissenswerte zu den gesetzlichen Neuregelungen, zur technischen Umsetzung und wie die Finanzverwaltung damit umgeht, damit Sie sicher agieren können. Das Seminar wird grundlegende Themen genauso ansprechen, wie aktuelle Einzelfallentscheidungen. Sie erhalten zahlreiche Praxistipps und lernen, welche Themen Sie zwingend angehen müssen.
  • Welche Punkte in Zukunft bei Betriebsprüfungen zentral zu beachten sind.
  • Wie eine Betriebsprüfung systemseitig vorbereitet und begleitet werden kann.
  • Welche gesetzlichen Neuregelungen im Bereich Umsatz- und Ertragsbesteuerung gelten werden.

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

  • Welche gesetzlichen Änderungen mit dem 01. Januar 2023 gültig werden.
  • Welche Möglichkeiten die Finanzverwaltung i. R. einer Betriebsprüfung hat und wo Schwerpunkte gesetzt werden.
  • Wie den gesetzlichen Änderungen in der Praxis begegnet werden muss.
  • Wie die neue Regelung technisch in der Buchhaltung oder in einem ERP-System umgesetzt werden kann.
  • Welche Sachverhalte im Zusammenhang mit einem IKS/TCMS beachtet werden müssen.

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende aus Institutionen der öffentlichen Hand wie:

  • Städte, Landkreise, Kommunen und Verbandsgemeinden
  • Ministerien auf Bundes- und Landesebene sowie deren nachgeordnete Behörden
  • Unternehmen der öffentlichen Hand und Betriebe gewerblicher Art (BgA)
  • Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften
  • Universitäten und Hochschulen
  • Finanzbehörden,

insbesondere aus den Abteilungen:

  • Umsatzsteuer, Steuern, Steuerliche Angelegenheiten
  • Rechnungen, Rechnungswesen
  • Finanzen
  • Haushalt
  • Controlling
  • Verwaltung, Innere/Zentrale Dienste, Amtsleitung
  • Kämmerei

Unsere Experten aus der Praxis für diese Veranstaltung:

Maik  Schäfer
Maik SchäferBundesbetriebsprüfer, Bundeszentralamt für Steuern, Hochschule des Bundes, Bundesfinanzakademie
Andreas  Panterodt
Andreas PanterodtReferent Projekt § 2b UStG, Finanzbehörde Hansestadt Hamburg