Seminar Revisionssichere Trennungsrechnung in öffentlichen Einrichtungen


13.10.2022 - 14.10.2022
Top

Herausforderungen der Trennungs- und Vollkostenrechnung

Durch die praktische Einführung der Trennungs- und Vollkostenrechnung in öffentlichen Einrichtungen sehen sich die zuständigen Personen einer Vielzahl rechtlicher, strategischer und technischer Herausforderungen gegenübergestellt, die es zu meistern gilt. Wie können Sie Projekte beihilferechtlich korrekt einordnen? Was gibt es bei der Preiskalkulation zu beachten? Wie können Sie direkte und indirekte Kosten wirkungsvoll unterscheiden und voneinander abgrenzen? Stellen Sie jetzt die richtigen Weichen und vermeiden Sie so unangenehme Sanktionen!
Veranstaltung:Die revisionssichere Trennungsrechnung in öffentlichen Einrichtungen
Zeitraum:13.10.2022 - 14.10.2022
Veranstaltungsort:ARCOTEL John F Berlin, Berlin
Preis:1553.00* Preis Online
1553.00* Preis Präsenz
*Alle Preise sind in Euro und zzgl. 19% USt.
Systemanforderungen für Livestream checken.
Datenschutzhinweise
Für Ihre Planungssicherheit
Diese Veranstaltung wird hybrid durchgeführt. Das heißt, Sie können entscheiden, an der Präsenzveranstaltung auch online teilzunehmen. Findet die Veranstaltung in Präsenz nicht statt, buchen wir Sie kostenlos in die Online-Veranstaltung ein. Ist die Durchführung der Onlineveranstaltung aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse nicht möglich, wird der Termin verschoben.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Mehr Details zu dieser Veranstaltung:

Bereiten Sie sich frühzeitig auf externe Prüfungen vor: Stellen Sie jetzt die richtigen Weichen und vermeiden Sie so unangenehme Sanktionen. Die korrekte Abgrenzung wirtschaftlicher und nicht-wirtschaftlicher Tätigkeiten ist dabei nur ein erster, wenn auch wichtiger Aspekt. In unserem Seminar thematisieren unsere Referierenden insbesondere die folgenden Problemfelder mit Ihnen:
  • Erstellung einer revisionssicheren Trennungsrechnung
  • Beihilfekonforme Einordnung von Projekten
  • Korrekte Preiskalkulation

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

  • Wie lässt sich eine wirtschaftliche von einer nicht-wirtschaftlichen Tätigkeit abgrenzen?
  • Was gilt es bei der Vor- und Nachkalkulation zu beachten?
  • Wie ermittle ich den korrekten Marktpreis?
  • Wie sollten die Abteilungen administrativ aufgestellt sein, um einen optimalen Implementierungsprozess zu gewährleisten?
  • Wie implementiere ich die Anforderungen der EU effizient und effektiv, um das Sanktionsrisiko zu reduzieren?
  • In welchem Spannungsverhältnis stehen das Beihilferecht und das Steuerrecht?
  • Wie ist bei der Abgrenzung von direkten und indirekten Kosten vorzugehen?
  • Wie lassen sich haushaltsfinanzierte Personalkosten von drittmittelfinanzierten Personalkosten abgrenzen?
  • Worauf sollten sich öffentliche Einrichtungen bei der Prüfung durch Dritte einstellen?

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Führungskräfte und Mitarbeitende aus den folgenden
Einrichtungen:

  • Universitäten und Fachhochschulen
  • Forschungseinrichtungen und -institute
  • Rechnungshöfe und Rechnungsprüfungsämter
  • Verbände auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene
  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Ministerien mit Zuständigkeit für Wirtschaft, Forschung, Innovation und Technologie
  • Unternehmen, die im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation tätig sind

Unsere Referierenden aus der Praxis für diese Veranstaltung:

Maik  Schäfer
Maik SchäferBundesbetriebsprüfer, Bundeszentralamt für Steuern, Hochschule des Bundes, Bundesfinanzakademie
Cornelia Schatz
Cornelia SchatzPrüferin mit besonderen Aufgaben, Landesrechnungshof Nordrhein-Westfalen