Seminar Betriebliches Eingliederungsmanagement in öffentlichen Institutionen


21.11.2022 - 22.11.2022
Top

Gesprächsführung und Wiedereingliederung * Evaluation und Erfolgskontrolle

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) nimmt den Arbeitgeber in die Pflicht, sich frühzeitig um die Wiedereingliederung langzeiterkrankter Mitarbeitender zu kümmern. Aufgrund des demographischen Wandels stehen öffentliche Verwaltungen und Institutionen jedoch vor beachtlichen Herausforderungen. Die Mitarbeitenden werden nicht nur älter, auch COVID-19 hat in vielen Organisationen zu personellen Engpässen geführt. Klären Sie mit unseren erfahrenen Referierenden die wichtigsten aktuellen Fragen und tauschen Sie sich mit Verantwortlichen aus anderen Einrichtungen aus. Live vor Ort in Berlin oder online im interaktiven Hybridformat.
Veranstaltung:Betriebliches Eingliederungsmanagement in öffentlichen Einrichtungen
Zeitraum:21.11.2022 - 22.11.2022
Veranstaltungsort:4-Sterne-Hotel in Berlin,
Preis:1249.00* bis 02.09.2022 Frühbucherpreis Präsenz
1249.00* bis 02.09.2022 Frühbucherpreis Online
*Alle Preise sind in Euro und zzgl. 19% USt.
Systemanforderungen für Livestream checken.
Datenschutzhinweise
Für Ihre Planungssicherheit
Diese Veranstaltung wird hybrid durchgeführt. Das heißt, Sie können entscheiden, an der Präsenzveranstaltung auch online teilzunehmen. Findet die Veranstaltung in Präsenz nicht statt, buchen wir Sie kostenlos in die Online-Veranstaltung ein. Ist die Durchführung der Onlineveranstaltung aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse nicht möglich, wird der Termin verschoben.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Mehr Details zu dieser Veranstaltung:

Hier setzt das Praxisseminar an und vermittelt die wichtigsten „Knackpunkte“ hinsichtlich:

  • der rechtlichen Anforderungen im BEM
  • einer effektiven Gesprächsführung
  • der Wiedereingliederung Langzeiterkrankter
  • der Evaluation des eigenen BEM
  • Maßnahmen und deren Effizienzmessung
  • Strategieentwicklung
  • Akzeptanzmanagement bei allen Beteiligten

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

  • Wie sollten Dienst- und Integrationsvereinbarungen optimal gestaltet sein?
  • Wie sollten die Rollen und Zuständigkeiten der Akteure verteilt sein?
  • Welche Aspekte sollten im Erstgespräch beachtet werden?
  • Wie setze ich die rechtlichen Bestimmungen zum BEM in der Praxis richtig um?
  • Was sollte eine lösungsorientierte Gesprächsführung beinhalten?
  • Wie kann die Akzeptanz des BEM bei Ihren Mitarbeitenden gefördert werden?
  • Wie kann ein BEM zur Prävention einer erneuten psychischen Erkrankung beitragen?
  • Wie können Sie die Effizienz der Maßnahmen evaluieren?
  • Wo sind die Probleme der praktischen Umsetzung der BEM-Maßnahmen?

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

Führungskräfte, Leitende, Beauftragte und Mitarbeitende, Fallmanager, Disability Manager aus den Bereichen:

  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Personal, -entwicklung und -management
  • Personal- und Betriebsrat
  • Schwerbehindertenvertretung
  • Betriebsärzte
  • Gesundheitsmanagement und Gesundheitspolitik
  • Sozial- und Konfliktberatung, Konfliktmanagement
  • Organisation und Zentrale Dienste
  • Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz

aus folgenden Einrichtungen:

  • Bundes- und Landesministerien
  • Städten und Kommunen
  • Nachgeordnete Behörden
  • Universitäten
  • Krankenkassen
  • Krankenhäuser
  • Betriebe gewerblicher Art
  • Eigenbetriebe

Unsere ExpertInnen aus der Praxis für diese Veranstaltung:

Dr. Gregor  Wittke
Dr. Gregor WittkePsychologe, Auswärtiges Amt
Doreen  Molnár
Doreen MolnárReferentin, Mediatorin, Dialog-Prozessbegleiterin, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Ellen  Batmer
Ellen BatmerDezernatsleiterin und Prozessbegleiterin für Gesundheitsmanagement, Land Niedersachsen